© Björn Kindler.

Leuchtturmobjekt: Die Grundsteinlegung der Gaibacher Konstitutionssäule 1821

Zum 200. Jubiläum der Verfassung wird das einzigartige Gemälde von Peter von Heß informativ, interaktiv und multimedial in Szene gesetzt.

Details zur Veranstaltung

04.Mai 2018

10:00 — 17:00

Festung Marienberg
97082 Würzburg

Informationen


Zur Erinnerung an die von König Max I. Joseph gegebenen bayerische Verfassung ließ Graf Franz Erwein von Schönborn auf dem Sonnenberg bei Gaibach eine Denksäule errichten. Er engagierte dafür Leo von Klenze, den Architekten des bayerischen Kronprinzen. Die feierliche Grundsteinlegung dieser Denksäule fand am 26. Mai 1821 in Anwesenheit des Kronprinzen Ludwig, vieler geladener Gäste und des Architekten statt. Von diesem Ereignis ließ Franz Erwein von Schönborn ein großes Gemälde anfertigen, das heute als Leihgabe von Paul Graf von Schönborn im Museum für Franken zu sehen ist.

Zum 200-jährigen Jubiläum der bayerischen Verfassung stellt das Museum für Franken dieses Gemälde als Leuchtturmobjekt mit Hintergrundinformationen und interaktiver Medienstation in ein neues Licht. Ab dem 4. Mai 2018 ist diese Präsentation in der stadtgeschichtlichen Sammlung im Fürstenbau zu sehen.

Zur Übersicht