© Björn Kindler. Titelbild

Bairischer Mundarttag

Besonders im Jubiläumsjahr 2018 gilt es, unsere bairische Mundart als Teil unserer Tradition zu leben.

Details zur Veranstaltung

27.September 2018 — 30.September 2018

19:00 — 22:00

Deggendorf

Besondere Bedingungen:

Barrierefreier Zugang

Informationen


Seit dem Startschuss 1970 wurde der Bairische Mundarttag bereits 23 Mal in Deggendorf gefeiert. Umso mehr freut es uns, dass sich heuer der 24. Bairische Mundarttag passend in die landesweite Jubiläumsreihe „Wir feiern Bayern“ einfügt.

Los geht es mit der offiziellen Eröffnung durch Oberbürgermeister Dr. Christian Moser am Donnerstag, 27.09.18 ab 19:00 Uhr im Alten Rathaus Deggendorf. Bei den anschließenden Lesungen in den verschiedenen Mundarten aus dem bairischen Sprachraum werden die Autoren musikalisch von der Gruppe „Lederwixxa“ begleitet.

Am Freitagvormittag, 28.09.18 wird die Begeisterung zur bairischen Sprache an den örtlichen Schulen geweckt und gestärkt: Mundartautoren lesen in den regionalen Schulen aus ihren Werken. Abends bei den Wirtshaus- und Dorfabenden kommen Dialektliebhaber auf ihre Kosten und können sich ein Bild von den selbstverfassten Texten der rund 40 teilnehmenden Poeten, Dichter und Literaten machen.

Bei einem Mundart-Slam am Samstagabend, 29.09.18 versuchen sich erstmals junge Poetry-Slam-Künstler in ihrem eigenen Dialekt und präsentieren zusammen mit den erfahrenen „Mundartlern“ ihre Werke auf der Bühne in der Stadtbibliothek. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Am Sonntagvormittag, 30.09.18 zelebriert der Passauer Domkapitular Max Huber ab 09:00 Uhr eine Mundartmesse in der Heiligen Grabkirche, welcher vom „Soizweger Zwoagsang“ musikalisch umrahmt wird.
Den Höhepunkt und Abschluss des Deggendorfer Bairischen Mundarttages bildet die Verleihung des „Poetentellers“ durch die Bayerische Staatsregierung und die Vergabe der Ehrengabe durch die Stadt Deggendorf.

Zur Übersicht