© Carsten Frenzl.

FAQ Jubiläumswebseite WIR FEIERN BAYERN

Warum gibt es das Jubiläumsjahr?

2018 ist ein besonderes Jahr für Bayern. Am 26. Mai jährt sich der Erlass der Bayerischen Verfassung von 1818 zum 200. Mal, am 8. November die Ausrufung des Freistaats Bayern zum 100. Mal. Der Bayerische Ministerrat hat in der Kabinettsklausur vom Juli 2016 beschlossen, diese beiden großen Anlässe mit einem Jubiläumsjahr zu feiern. In seiner Regierungserklärung vom 28. September 2016 hat Ministerpräsident Horst Seehofer ganz Bayern dazu aufgerufen: „Nutzen wir diese Jubiläen zur Selbstvergewisserung. Zeigen wir, was uns wichtig ist für unser Zusammenleben und unsere Demokratie.“ Unter dem Motto WIR FEIERN BAYERN sind alle Bürgerinnen und Bürger, alle Kräfte der bayerischen Bürgergesellschaft und alle bayerischen Kommunen herzlich zum Mitmachen eingeladen.

 

Wer richtet das Jubiläumsjahr aus?

Verbände und Vereine, Stiftungen und kommunale Kräfte sowie die Bayerische Staatsregierung tragen mit eigenen Veranstaltungen und Mitmachaktionen zum Jubiläumsjahr bei. Für die Koordinierung der Jubiläumsaktivitäten und die Bereitstellung eines kommunikativen Dachs (u.a. mit www.wir-feiern.bayern oder mit dem Instagram-Account @wirfeiernbayern) ist die Bayerische Staatskanzlei verantwortlich.

 

Woraus besteht das Programm des Jubiläumsjahres?

Das Programm des Jubiläumsjahres besteht aus drei Säulen: dem Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT, verschiedensten Mitmachaktionen und zahlreichen Jubiläumsveranstaltungen. Das Bürgergutachten wird im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung von einer unabhängigen Agentur durchgeführt. Die Mitmachaktionen und Veranstaltungen werden von Verbänden und Vereinen, Stiftungen und Kommunen aus ganz Bayern sowie von den einzelnen Ministerien der Bayerischen Staatsregierung organisiert. Zum Beispiel machen der Bayerische Jugendring, der Bayerische Musikrat, der Landes-Sportverband, die Geschichtsvereine, der Landesverein für Heimatpflege oder die bayerischen Wirtschaftsverbände mit.

Höhepunkte im Jubiläumsjahr sind die Veranstaltungen, die die Bayerische Staatskanzlei zusammen mit Kooperationspartnern in den sieben Regierungsbezirken durchführt. Die Auftaktveranstaltung des Jubiläumsjahres in Bamberg am 8. November 2017, dem 99. Geburtstag des Freistaats, und der Festakt zu 100 Jahren Freistaat am 8. November 2018 in München bilden die Klammer.

 

Was ist das Bürgergutachten?

Im Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT werden die Menschen im Freistaat anlässlich des Jubiläumsjahres über ihre Wünsche für die Zukunft Bayerns diskutieren. In acht Regionalkonferenzen, in einer digitalen Bürgerkonferenz und schließlich auf einem Bürgergipfel in München formulieren Bürgerinnen und Bürger Handlungsempfehlungen an die Politik. Die Ergebnisse des Bürgergutachtens wirken als wichtige Wegweiser für die Zukunftsgestaltung im Freistaat über das Jubiläumsjahr hinaus. Mach auch du mit! Hier findest du alle Informationen zum Verfahren und zur Teilnahme.

 

Wie wurden die Orte für die sieben größeren Jubiläumsveranstaltungen ausgewählt?

Für drei Veranstaltungen ist die Auswahl historisch bedingt: In Gaibach (Unterfranken) steht die Konstitutionssäule als wichtigstes Denkmal für die Verfassung von 1818. In München (Oberbayern) rief Kurt Eisner am 8. November 1918 den Freistaat Bayern aus. Die erste demokratische Verfassung von 1919 entstand in Bamberg (Oberfranken).
Regensburg (Oberpfalz) wurde als Standort des neuen Museums der Bayerischen Geschichte, dem neuen Glanzlicht im Kulturstaat Bayern, gewählt. Die Friedensstadt Augsburg (Schwaben) gilt als Paradebeispiel für Weltoffenheit und Vielfalt. Holzhausen (Niederbayern) steht mit dem Trachtenkulturzentrum für gelebte Tradition in Bayern. Die Stadt der Menschenrechte, Nürnberg (Mittelfranken), bietet mit der Bertolt-Brecht-Schule einen bestens geeigneten Kooperationspartner vor Ort für ein Fest der Lebensfreude und den Sport als Mittel der Völkerverständigung.
Eine Kalenderübersicht mit allen Informationen findest du hier.

 

Wie kann ich mich über das vielfältige Angebot an Veranstaltungen und Mitmachaktionen im Jubiläumsjahr informieren?

Auf www.wir-feiern.bayern findest du einen Überblick über alle Mitmachaktionen und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr. Wenn du die Angebote anklickst, erhältst du ausführliche Beschreibungen. Unter Aktuelles stellen wir die wichtigsten Höhepunkte und neuesten Nachrichten für dich zusammen.

 

Welche Mitmachaktionen sind geplant? Wie kann ich teilnehmen?

Das Jubiläumsjahr bietet eine Vielzahl von Gelegenheiten zur aktiven Teilnahme – ob bei einer der Veranstaltungen im ganzen Land oder bei Mitmachaktionen, wie z.B. dem Musikwettbewerb Traditi.ON. Informiere dich hier bei uns auf www.wir-feiern.bayern und suche aus, was zu dir passt.

 

 Welche Informationen finde ich auf der Jubiläumswebseite?

Neben einem Veranstaltungskalender findest du auf der Webseite aktuelle Neuigkeiten und eine Übersicht über alle Mitmachaktionen. Außerdem haben wir Informationen zum geschichtlichen Hintergrund von 100 Jahren Freistaat und 200 Jahren Verfassungsstaat Bayern für dich zusammengefasst – chronologisch und mit vielen Bildern und Zeitzeugenvideos.

 

Welche Beziehung besteht zwischen dem Jubiläumsjahr 2018 und der Tatsache, dass 2018 ein Landtagswahljahr ist?

Das Jubiläumsjahr ist durch die historischen Ereignisse vor 200 bzw. 100 Jahren (Erlass der ersten Verfassung am 26. Mai 1818 und Ausrufung des Freistaats am 8. November 1918) bedingt und überparteilich konzipiert. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum Mitmachen und Mitgestalten eingeladen. Die Wort-Bild-Marke zum Jubiläumsjahr und der Veranstaltungskalender der Jubiläumswebseite werden überparteilich tätigen, gemeinwohlorientierten Verbänden, Vereinen und Stiftungen, Körperschaften des öffentlichen Rechts und anerkannten Trägern der politischen Bildungsarbeit, nicht aber politischen Parteien zur Verfügung gestellt. Zum Bürgergipfel im Rahmen des Bürgergutachtens Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT sind alle Fraktionen eingeladen.

 

Vorlesen